Anderegg Baumschulen AG

Unsere Lehrlinge

Ausbildungsbetrieb

Vignette BerufsbildungSeit 1979 bieten wir Schulabgängern an, bei uns den vielseitigen Beruf "GärtnerIn Fachrichtung Baumschule" mit den Abschlüssen EFZ (Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis) oder EBA (Eidgenössisches Berufsattest) in 3 resp. 2 Jahren zu erlernen. Eine mehrtägige Schnupperlehre bei uns ist Voraussetzung für eine Bewerbung!

Bis 2017 haben wir 35 angehende Berufsleute ausgebildet, davon 9 Frauen.

Lehrlinge 2017

v.l.n.r.:

1. Lehrjahr: Ich heisse Fabienne Schär und absolviere mein 1. Lehrjahr als Baumschulistin. Ich bin 16 Jahre alt, und habe an verschiedenen Orten einen oder mehrere Tage geschnuppert. Als ich vor einem Jahr die einwöchige Schnupperlehre bei der Firma Anderegg absolviert habe, war für mich klar: "Das will ich lernen." Der Umgang mit Pflanzen und Bäumen hat mir sehr imponiert. Deshalb finde ich es toll, hier die Lehre zu absolvieren. In meiner Freizeit spiele ich gerne Fussball und besuche den Leichtathletik-Verein Langenthal so häufig wie möglich. Ich freue mich, jeden Tag etwas Neues zu lernen und mit dem coolen Team zu arbeiten. Die Leute hier sind super nett und sehr hilfsbereit. Ich geniesse es, an der frischen Luft zu arbeiten. Ich bin gespannt, was mich in diesen 3 Jahren alles erwartet.

2. Lehrjahr: Mein Name ist Céline Allemann. Im Anschluss an meine Ausbildung zur Gärtnerin Fachrichtung Zierpflanzen EFZ absolviere ich eine Zweitausbildung zur Gärtnerin Fachrichtung Baumschule und befinde mich im 2. Lehrjahr. Die vielfältigen Arbeiten draussen im Freien schätze ich sehr. Als ebenfalls sehr motivierend und spannend empfinde ich die verschiedenen Tätigkeiten in den mehrjährigen Kulturen. Ich freue mich sehr darauf, meine fachlichen Kompetenzen in dem Bereich der Stauden und insbesondere in jenem der Gehölze zu vertiefen und neue Pflanzen kennenzulernen. Meine Freizeit verbringe ich gerne mit meinen Freunden draussen in der Natur wie auch bei einem gemütlichen Beisammensein im Warmen während kälteren Tagen. Ebenfalls verbringe ich viel Zeit mit Malen, und ich interessiere mich sehr für Musik.

2. Lehrjahr: Ich heisse Debora Steinhauer, bin 19 Jahre alt, und bin im 2. Lehrjahr als Baumschulistin. Mir macht es am meisten Spass, dass ich jeden Tag draussen und mit Pflanzen arbeiten darf. Beim Schnuppern hat mir das Umtopfen und Schneiden am besten gefallen. Am besten gefällt mir an diesem Beruf das Schneiden von Formgehölzen, das Umtopfen, und das Lernen von neuen Pflanzen macht mir sehr viel Spass. Meine Hobbys sind: Ich schaue Eishockey (SC Bern), wandere sehr gerne, lese oder bin einfach gerne draussen in der Natur. Ich freue mich sehr auf das 2. Lehrjahr, besonders auf die neuen Pflanzen.

3. Lehrjahr: Ich heisse Lars Hausammann und bin 18. Mittlerweile bin ich im letzten Lehrjahr angekommen, aber es macht mir immer noch gleich viel Spass wie am ersten Tag. Es war für mich eigentlich schon nach der ersten Woche Schnupperlehre klar, dass ich diesen Beruf lernen wollte. Das hat sich bis heute nicht geändert, und mittlerweile freue ich mich darauf, dass ich bald in den Verkauf darf. Auch wenn es manchmal Arbeiten gibt, die ich überhaupt nicht gerne mache, freue ich mich dennoch auf jeden neuen Tag. Wenn ich nicht gerade auf der Arbeit bin, Hausaufgaben oder andere Dinge zu erledigen habe, bin ich gerne im Garten, Wald oder mit dem Zug unterwegs. Nebenbei unternehme ich immer wieder gerne etwas mit meiner Familie, seien dies Reisen, Wanderungen oder sonstige Ausflüge.

 

Und das sagen andere junge Berufsleute zur Grünen Branche:

Die Ausbildung ist: "abwechslungsreich und interessant", "gut, aber auch etwas schwer", "toll und macht Spass", "bereichernd, aber auch körperlich anstrengend", "sehr gut und lehrreich", "cool", "schon anstrengend, aber man gewöhnt sich daran"...

"Ich bin sehr zufrieden mit meiner Berufswahl."

"Wenn man sich mit den Pflanzen am Anfang Mühe gibt, kommt es gut. Man muss sich (in der Berufsschule) aber auch durch Fächer durchbeissen, die einem weniger liegen."

"Mir macht der Gärtnerberuf sehr viel Spass."

"Während der Ausbildung bin ich fitter geworden."

"Ich bin überzeugt von diesem Beruf und echt begeistert."