Anderegg Baumschulen AG

Über uns

Firmengeschichte

Am 19. Mai 1919 gründet Andreas Anderegg in Langenthal nach dem Erwerb eines kleinen Landstückes eine Obst- und Rosenbaumschule. Erst Jahre später beginnt er mit der Produktion von Ziergehölzen. 1963 wird der Betrieb durch Sohn Fritz übernommen, der 1960 in die Firma eingetreten war. Die Fläche beträgt 3.5 ha, die Ziergehölzproduktion wird kontinuierlich ausgebaut, mit Schwerpunkt auf Nadelgehölzen. 1989 und 1991 erfolgt der Eintritt der Söhne Urs und Andreas, welche 1994 gemeinsam die Geschäftsleitung übernehmen. Die Produktionsfläche beträgt bereits ca. 30 ha. Die konsequente Weiterentwicklung der Solitärbaumschule und seit Beginn des 21. Jahrhunderts der gezielte Ausbau der Formgehölze-Produktion entsprechen der Firmenphilosophie. Seit Sommer 2009 ist Urs Anderegg alleiniger Geschäftsführer; der Be-trieb hat mit ca. 35 ha seine Endgrösse erreicht. 2011 wird mit einem Neubau die betriebliche Infrastruktur entscheidend verbessert. Zudem wird das Erscheinungsbild des Betriebes nun der Positionierung auf dem Markt gerecht.

Heute bieten wir 20 Menschen einen sicheren Arbeits-/Ausbildungsplatz in einem naturnahen beruflichen Umfeld. Der zentrale Standort Langenthal hat sich bis heute bewährt.

Neubau

 


Rosenquartier einst Folienblock heute
Ein Rosenquartier in den 1960ern... und der doppelschiffige Folienblock, fertiggestellt November 2008.