Anderegg Baumschulen AG

Aktuell
                                          

Der Sommer war heiss und bei uns im Oberaargau viel zu trocken - und der Herbst wird bunt! Er beginnt bereits, unübersehbar, auch wenn noch viele Zeichen der Natur auf Spät- und Altweibersommer stehen – der „zweite Frühling“ der Gartensaison ist eingeläutet! Viele Immergrüne und fast alle Formgehölze können schon wieder in unseren Freilandquartieren gegraben werden.

Halten Sie sich für kommendes Frühjahr und den Sommer zeitlich den Rücken frei für Ihren Nutz- und Gemüsegarten - pflanzen Sie Ihre Ziergehölze jetzt im Spätsommer/Herbst bis zum Frühjahr. Sie haben schon eine Idee, was Sie an dem freien Platz in Ihrem Garten setzen möchten? Dann suchen Sie sich bei uns Ihre Pflanze aus! Sie haben noch überhaupt keine Vorstellung, möchten den freien Platz im Garten aber füllen? Wir beraten Sie gerne!

 

Es ist wieder soweit…

… wie jedes Jahr um diese Zeit erreichen uns viele Anrufe mit derselben Fragestellung. Die KIEFER/FÖHRE verliert von innen heraus sehr viele Nadeln, nachdem diese erst gelb und dann braun geworden sind. Ja, das ist vollkommen normal und solange nicht die jüngsten, äussersten Nadeln betroffen sind, besteht in der Regel kein Grund zur Besorgnis! Fast alle Pinus-Arten werfen im Herbst den ältesten Nadeljahrgang ab und kahlen mit der Zeit von innen her aus. Wenn die optische Beeinträchtigung (zu) gross ist, lautet unsere Empfehlung: Putzen Sie die Pflanze so gut es geht gründlich aus, d.h. entfernen Sie alle braunen Nadeln. Wenn Sie es nicht machen, erledigt das in den meisten Fällen der Wind… Beim Austrieb im nächsten Frühjahr wird der Nadelverlust dann meist gar nicht mehr wahrgenommen.

Wenn es sich bei Ihrer Föhre um ein Formgehölz handelt, lohnt sich jährliches gründliches Ausputzen (und Entfernen der Nadeln auch im Ballenbereich = Pflanzenhygiene) ohnehin, denn so schaffen Sie sehr gute Bedingungen, dass sich in den dichten Tellern kein Pilz ansiedeln kann und Ihre Pflanze ganz gesund und wüchsig bleibt.

Werden jedoch  auch die diesjährigen Nadeln gelb oder braun, ist Vorsicht geboten – vor allem bei frisch gesetzten Pflanzen: womöglich hatte die Pflanze in der Anwachsphase nicht genügend Wasser zur Verfügung?

Herbststimmung